TEXT: Virginia Costa

Nachdem ich in vergangenen Episoden Clubs von Singapur über Bali bis New York oder São Paulo unter die Lupe genommen habe, möchte ich jetzt auf die kommende Wintersaison hin, einen speziellen Club in der Schweiz vorstellen. Und eine wunderschöne Region (wieder) ins Gedächtnis rufen. Gstaad ist so populär, wie unbekannt. Diese Kontroverse erstaunt mich immer wieder. Die einen nennen es ihr zweites zu Hause, die anderen wussten nicht mal in welchem Kanton Gstaad sich befindet. In den 60er Jahren der absolute Hotspot der High Society, ist der Ort im Kanton Bern, heute vor allem für top Qualität weltweit bekannt. Ob wandern im Sommer, die Skipisten im Winter entdecken, oder in einem der erstklassigen Hotels entspannen. Gstaad hat viel zu bieten.

Ohne Zweifel DER Club in der Region, ist das GreenGo im berühmten Gstaad Palace lokalisiert. Dort waren übrigens schon so berühmte Gäste wie Michael Jackson, Grace Kelly, Roger Moore oder Madonna in den Ferien. Der Filmklassiker “The Return Of The Pink Panther” wurde ebenfalls im Palace gedreht. In einer besonders lustigen Szene fällt der Star Peters Sellers in den GreenGo Pool. Kürzlich feierte der Club seinen 45ten Geburtstag. Wer sich so lange im Business halten kann, hat ohne Zweifel einiges richtig gemacht. Weiter verfolgt das GreenGo ein Konzept, von dem ich schon immer begeistert war.
Der Artistic Director, ist auch der Resident DJ. Seit dreizehn Jahren sorgt Jim Leblanc für einen garantierten Standart und bewegt sich gefestigt von Klassikern bis zu den aktuellsten Hits der Clubszene. Neben ausgesuchten Gastkünstlern, wie Akon, Martin Solveig oder Skin von Skunk Anansie, sichert Jim beständig die Fronten. Wer sich für eine Partynacht im GreenGo entscheidet, der kann sich darauf verlassen, dass nicht nur die Drinks und das Interieur erstklassig daherkommen, sondern mit Sicherheit auch der Sound überzeugt.