Im März dieses Jahres fanden die „Creative Week 2018 (presented by ADC & ZHdK)“ statt. Der Hauptsponsor hat sich dieses Mal etwas SPEZIELLES einfallen lassen: Ein Workshop zu Portraitphotographie. Andres Herren, welcher sich bereits mit Portraitaufnahmen von Bandenmitgliedern aus aller Welt einen Namen gemacht hat, hat diesen Workshop durchgeführt. 

Dabei stand ihm kein Geringerer als Danny Trejo Modell – berühmt für seine Rolle als grimmiger „Machete“ im gleichnamigen Hollywood-Film. Danny Trejo gehört zu den Filmstars, welche man nicht vorstellen muss. Der US-amerikanische Schauspieler (mexikanischer Abstammung) spielte in über 300 Produktionen, vorwiegend in Komödien, Action- und Horrorfilmen. Meistens spielt er darin die Rolle vom Bösewichten oder des Antihelden. 

Seine erste Rolle im Film „Runaway Train“ brachte Trejo auf den Geschmack. Er beschliesst sein kriminelles Leben endgültig hinter sich zu lassen, um im Filmgeschäft Fuss zu fassen. In „Runaway Train“ wurde ihm aber gleich eine grössere Rolle angeboten. Er spielte nämlich den Boxgegner von Buck (gespielt von Eric Roberts). Von da an, hat er mit zahlreichen anderen Hollywood-Grössen zusammen gespielt. Sein vernarbtes Gesicht, sein Schnurrbart und seine Tätowierungen sind zu seinem Markenzeichen geworden. 

Der Kultregisseur Robert Rodriguez, welcher übrigens mit Danny Trejo verwandt ist, hat ihn auch regelmässig in seinen Filmen engagiert. Dank Robert Rodriguez erhält er seine erste Hauptrolle im Film „Machete“. Weiter haben die beiden aber auch in allen vier „Spy-Kids“-Filmen sowie in „Machete Kills“ zusammengearbeitet. 

 

Photo: Andres Herren