Auf der Çeşme-Halbinsel mit ihren feinsandigen Buchten liegt dieses Bilderbuchdorf in der Sonne und zeigt die Türkei von ihrer schönsten Seite. Konstante Winde und warmes, türkisfarbenes Wasser lassen Alaçati zum perfekten Surfrevier für Anfänger und Fortgeschrittene werden. Doch nicht nur Freunde des Segelsports, Wind- und Kitesurfer werden in Alaçati ein kleines Paradies vorfinden. Ebenfalls empfehlenswert ist ein Besuch in der historischen Altstadt welche einen eigenen Charme der osmanisch-griechischen Steinhäuser ausstrahlt. Kleine Cafés, gemütliche Restaurants und reizende Boutiquen laden zu einem entspannten Stadtbummel ein. Kurz: in Alacati erlebt man einen Türkei Urlaub wie aus dem Bilderbuch!

Eingebettet zwischen sanften Hügeln und der Ägais, hat sich der Ort seine Ursprünglichkeit erhalten. Das soll auch so bleiben, weshalb die Altstadt unter Denkmalschutz steht. Die Steinhäuser wurden im 19. Jahrhundert erbaut, als an diesem Ort mehr Griechen als Türken lebten. Sie waren es auch, die den Wein- und Olivenanbau nach Alaçati brachten. Nach dem Ende des Griechisch-Türkischen Krieges wanderten die orthodoxen Christen auf die benachbarten griechischen Inseln ab, die griechischen Muslime hingegen kamen auf die Çeşme-Halbinsel.

Der Mix der Kulturen zeigt sich jeden Samstag auf dem Bazar. Um elf beginnt die Fischauktion. Wie Investmentbanker die Aktienkurse, beobachten die Menschen das Geschehen. Ein paar Schritte weiter stehen grosse Säcke mit getrockneten Kräutern neben frischem Gemüse, türmen sich Melonen, werden Konfitüren und eingemachtes Gemüse angepriesen. Alles Produkte aus der Region. Es riecht nach frischer Minze und Lavendel.
Essen & Trinken
In Alaçati werden Mezze wie Humus, Rote-Bete-Carpaccio oder eingelegte Linsen unter freiem Himmel gereicht. Am Hafen steht das Ferdi Baba Restaurant. Statt Menükarte gibt es Fischauslage und Vorspeisentheke. Im Asma Yaprağisitzt man in der Küche und bekommt überbackene Auberginen, gefüllte Zucchiniblüten, Pilzgerichte oder Hackbällchen serviert. Empfehlenswert ist ebenfalls ein Besuch in folgenden Restaurants: Alavya Hotel Agrilla Restaurant und das Kapari Restaurant, Alaçati.
Erleben
Ugur und Berrin bieten Segeltouren an (www.sailingaegean.org), die Surfschulen (www.alacati.info/de) Bretter und Unterricht. Der Name steht für eines der besten Lernreviere der Welt. Hier surft ihr in angenehmen Wassertemperaturen stehtief und fast vor eurer Haustür! Strandfans fahren nach Ilica, die Bucht nördlich von Alaçati. Viele kleine Buchten finden sich entlang der südwestlichen Küstenstrasse in Çeşme. Von Mai bis September liegen die Temperaturen bei 26-34°C, die Wassertemperaturen bei 19-23°C.