Egal ob spazieren auf dem gefrorenen See, langlaufen auf bis zu 230 herrlichen Kilometern oder shoppen in einer der Luxus-Boutiquen – im winterlichen St. Moritz ist all dies möglich. Für einen entspannten Aufenthalt ist das zentral gelegenen Art Boutique Hotel Monopol eine beliebte Adresse. Dies könnte auch für in der Schweiz gestrandete Digital Nomads spannend sein.

Das Hotel mit 69 Zimmern und Suiten besticht mit seiner zentralen Lage mitten in der Fussgängerzone von St. Moritz. Das neue Highlight befindet sich auf dem Dach des Hotels: «The St. Moritz Sky Bar». Sie setzt dem jungen und dynamischen Hotelkonzept sprichwörtlich die Krone auf. Der Ausblick über die Dächer der Alpenmetropole auf den St. Moritzersee oder in die umliegende Berglandschaft ist bereits Grund genug für einen Besuch in der neuen Rooftop Bar. Hier geniessen die Gäste urbanen Lifestyle mit Cocktails, Drinks und der grössten Bierauswahl des Engadins.

Im Restaurant MONO verwöhnt das kreative Küchenteam um Chefkoch Antonello De Marco die Gäste zum Lunch und Dinner mit allerlei hausgemachten Delikatessen aus dem italienisch-mediterranen Raum – stets mit der passenden Weinbegleitung aus dem hoteleigenen Weinkeller «La Cantina».


Für Entspannung pur wird im 350 m2 grossen Wellnessbereich gesorgt. Beinahe schwerelos im sanft sprudelnden 36-Grad-Warmwasser liegen und den Blick aus der Fensterfront, abwechselnd hinunter auf den tiefblauen St. Moritzersee und hoch zu den Engadiner Bergspitzen schweifen lassen: Das Wellavista Rooftop-Spa ist eine Wohlfühloase über den Dächern von St. Moritz. Im Spa- und Wellnessangebot sind verschiedene Saunen, Erlebnisduschen und Dampfbäder inbegriffen.

Winteraktivitäten in St. Moritz
Das Engadin und seine traumhaften Winter sind weit über die Landesgrenze hinaus bekannt. Besonders das luxuriöse St. Moritz gilt als eine beliebte Destination. Hier treffen atemberaubende Natur auf Glamour und Lifestyle. Die schneesicheren Winter laden zum Skifahren und Langlaufen. Zudem kann auf dem gefrorenen St. Moritzersee jeglichen Aktivitäten nachgegangen werden. Für alle, die sich einen Adrenalinkick nicht entgehen lassen wollen, sind die Gästebobfahrten ein Muss. Bei einer Geschwindigkeit von bis zu 130 km/h kann man die Olympia Bob Run St. Moritz–Celerina, die älteste Bobbahn der Welt, hinuntersausen. Auch Besucher, die es lieber etwas ruhiger mögen, kommen auf ihre Kosten: Luxus-Boutiquen im Dorf bieten tolle Einkaufsmöglichkeiten und die Restaurants, Cafes und Bars laden zum Verweilen ein.

Amusement on the Lake
Normalerweise finden auf dem St. Moritzersee jeden Winter die Polo und White Turf Anlässe statt. Aufgrund der momentanen Corona-Situation müssen im kommenden Winter diese traditionellen Anlässe verschoben werden. Ganz wollten die Veranstalter aber doch nicht auf Aktivitäten verzichten: Als Alternativveranstaltung findet im Januar und Februar das Amusement on the Lake statt. So gibt es eine öffentliche Eisbahn, Eisdiscos an den Wochenenden und ein grosses Angebot an Foodständen.

Über das Hotel
Das Art Boutique Hotel Monopol liegt im Zentrum von St. Moritz. Mitten in der Fussgängerzone zwischen Boutiquen, Restaurants, Cafés und Bars. Nur zwei Gehminuten entfernt, befindet sich die Standseilbahn Chantarella, welche die Gäste im Winter ins Skigebiet befördert. Das 4-Sterne-Hotel bietet 69 schöne, grosszügige Hotelzimmer und Suiten, ein Rooftop-Spa und Wellness mit Seeblick und Dachterrasse, das italienisch-mediterrane Restaurant MONO mit dem Weinkeller La Cantina sowie «The St. Moritz Sky Bar». In der «Lounge of Smokers» kommen Zigarrenliebhaber auf ihre Kosten.