Zwei Sterne, 16 Punkte und die Topnote 9,7: Knapp ein Jahr nach seiner Wiedereröffnung ist das Zürcher Hotel Atlantis by Giardino bei Kritikern und Gästen das beliebteste Hotel der Stadt. Auch die Stars sind zurück.

Die Geschichte: 

Im Atlantis ereigneten sich Szenen, die man anderswo nicht erleben konnte – und alle zusammen schreiben eine Geschichte. Mit seiner Eröffnung am 1. November 1970 wurde das Hotel am Fusse des Üetlibergs zum Magneten für Gäste aus aller Welt. Politiker und Sportler residierten hier, darunter Jean-Claude Juncker und Steffi Graf. Vor allem aber kamen Popstars und Schauspieler. Im Atlantis flirtete Shirley MacLaine mit einem Angestellten, Freddie Mercury gab in der Bar ein Privatkonzert, Carlos Santana und Frank Zappa fuhren gleich mit mehreren Lastwagen voller Equipment vor. Grace Jones war zu Gast, Elton John, Rod Stewart, Eric Clapton und Steve McQueen. Nicht zu vergessen die Schweden: ABBA kam 1979.

Österreichs Schauspielerin Dagmar Koller residierte drei Monate im Hotel, als sie die Hauptrolle im Musical «My Fair Lady» spielte. Die feinen Umgangsformen wurden im Atlantis nicht immer gewahrt. Mitglieder der britischen Rockband The Who zum Beispiel feuerten nach ihrem Auftritt im Zürcher Hallenstadion um zwei Uhr morgens Teile des Inventars der Lobby in den Hotelpool. Und Emerson, Lake and Palmer verwechselten Erdbeeren mit Wurfgeschossen und hinterliessen ganz neue Muster auf der Tapete. Auch so kann man in die Annalen eingehen! Wer in die Geschichte des Hauses eintaucht, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Es gibt in der Geschichte des Hotels Atlantis das wunderbare Zitat eines Gastes. Der schrieb: «Beim ersten Mal kam ich nach Zürich und besuchte das Atlantis; seitdem komme ich ins Atlantis und besuche Zürich.» Der Satz bringt auch sehr schön die heutige Begeisterung der Hotelgäste auf den Punkt. Denn kaum ein Jahr nach der Wiedereröffnung des legendären Hauses durch die Giardino Hotel Group, steht es im Ranking ganz oben. Nach Auszeichnungen mit zwei Sternen (Guide Michelin) und 16 Punkten (Gault Millau) für das Restaurant Ecco, haben nun die Gäste das Atlantis by Giardino mit Bestnoten bewertet: Platz 1 bei Tripadvisor, 9,7 von 10 Punkten bei booking.com, Prädikat «aussergewöhnlich». Die Hotelkritiker sind ebenso euphorisch.

Zudem wurde das Hotel gerade für den European Design Award nominiert. Und auch die Stars sind zurück. Natürlich nennt das Hotel keine Namen. Manch ein berühmter Besucher dokumentiert seinen Auftritt im Atlantis by Giardino jedoch selbst. Rihanna etwa postete erst vor wenigen Wochen ein Foto auf Snapchat von sich auf dem Holzdeck des 25-Meter-Aussenpools. Die Stars knüpfen damit an eine Tradition an, denn das Hotel war in den 70er Jahren ein Hotspot für die ganz grossen des Musikbusiness.

Das Atlantis by Giardino ist ein architektonisches Juwel. Ein Schmuckstück der Zürcher Nachkriegsmoderne. Teile seiner Fassade und seine bekannte Wendeltreppe stehen unter Denkmalschutz. Das Haus zählt 95 Zimmer und Suiten und vereint Stil und Eleganz mit mediterraner Gastfreundschaft. Weitere Auskünfte: www.atlantisbygiardino.com