Tiffany & Co. präsentiert das Blue Book 2022. BOTANICA wartet mit wandelbaren High Jewelry Designs auf, darunter Jean Schlumbergers atemberaubende Meisterstücke, die sowohl dem Erbe des Hauses Tribut zollen als auch ausgesprochen innovativ sind.

BOTANICA zelebriert die zeitlose Schönheit der Flora und interpretiert Motive aus dem Erbe des Hauses auf innovative Art & Weise. Das Ergebnis sind moderne, zeitgemässe Schmuckdesigns, in denen die schönsten Diamanten und Farbedelsteine der Welt zur Geltung kommen. Orchideen und Löwenzahn bis hin zu Glyzinien und Disteln zeigen sich als einzigartige, wandelbare Schmuckstücke. Jean Schlumbergers opulente Interpretationen der Flora ergänzen die neuen Blue Book Designs auf wunderbare Weise. Dabei ist jede rebellische Blüte ein Teil eines ausserweltlichen Juwelengartens und eine atemberaubende Demonstration des aussergewöhnlichen Savoir-faire des Hauses.

„BOTANICA ist der ultimative Ausdruck für alles, wofür Tiffany & Co. heute steht. Es geht darum, unser aussergewöhnliches Erbe zu ehren und zugleich Innovationen für eine neue Generation zu erschaffen“, sagte Alexandre Arnault, Executive Vice President, Product & Communication, Tiffany & Co. Die Themen der Kollektion sind eine Neuinterpretation bestimmter Blumenmotive, die bei Tiffany & Co. seit langem eine Quelle kreativer Inspiration sind. Beispielsweise wurden Löwenzahnsamen, die als ein einzelnes Haarschmuck-Designelement von Louis Comfort Tiffany aus dem frühen 20. Jahrhundert bekannt sind, zu einer Serie von opulenten Diamanten-Designs abstrahiert. Von den vielen wandelbaren BOTANICA-Entwürfen ist die von der Pusteblume inspirierte Halskette, die in fünf verschiedenen Varianten getragen werden kann, am vielseitigsten. Das Collier weist innovative Mechanismen auf, mit denen zwischen den beiden Anhängern, einem Diamantcollier im Baguetteschliff und einer langen Diamantkette gewechselt werden kann. Die Orchidee ist ein bedeutendes BOTANICA-Motiv und bildet einen seltenen und exotischen Kontrast zu den eher gewöhnlichen Blumenarten. Die Orchideenbroschen von G. Paulding Farnham, die er für den Auftritt von Tiffany auf der Pariser Weltausstellung von 1889 entwarf, wurden weiterentwickelt und sind nun skulptural und bemerkenswert realistisch. Bei einer der verwandlungsfähigen Broschen bearbeitete ein Kunsthandwerker beispielsweise Platin, um die zarten Kurven einer Orchideenblüte nachzubilden. Jede Blüte erstrahlt dabei durch ein Mosaik aus verschiedenen Diamanten im runden Rosenschliff, modifiziertem Rosenschliff sowie runden glänzenden Diamanten. „Pinselstriche“ aus 18-karätigem Gelbgold akzentuieren das Schmuckstück.Ein weiteres Thema, die Distel, nimmt als filigraner Schmuck mit eleganter Textur Gestalt an. Kunsthandwerker fassen die Edelsteine hier im Trillion-Schliff von Hand in präzisen Winkeln und so dicht wie möglich aneinander, um die stachelige Textur der Blume nachzubilden. Die von Blumen inspirierten Kreationen von Jean Schlumberger werden mit unerwarteten Edelsteinkombinationen neu interpretiert und bieten eine neue Sicht auf die spektakulären naturalistischen Motive des legendären Designers, die bei Tiffany & Co. seit fast zwei Jahrhunderten für Staunen sorgen. Das Fleurage-Armband von Jean Schlumberger wurde erstmals nach einer Skizze, die der Designer einst für den Tiffany-Diamanten in Betracht zog, zum Leben erweckt. Es ist mit einem faszinierenden Aquamarin im Kissenschliff von über 48 Karat besetzt, der kunstvoll von diamantenen Blütenblättern umrahmt wird. Neben dem Fleurage-Armband bietet BOTANICA auch andere Entwürfe von Jean Schlumberger wie seine Halsketten

„Flowers and Leaves“ oder „Feuillage“. Diese aussergewöhnlichen Kreationen zeichnen sich durch eine kühne Dimensionalität und für Tiffany & Co. charakteristische Edelsteine aus, wie u.a. den Tansanit, ein tiefblauer Edelstein, den der Juwelier erstmals im Jahr 1968 in die Welt des Schmucks eingeführt hat. Tiffany & Co. wird BOTANICA in drei Phasen vorstellen, beginnend im Frühjahr in den Vereinigten Staaten, gefolgt von einer Präsentation im Sommer in London und schliesslich im Herbst in China. Das Debüt der Frühjahrskollektion umfasst über 85 aussergewöhnliche Tiffany & Co. High Jewelry Designs.