1.  In drei Worten, wer ist Gerry Hofstetter?  

Humorvoller multitalentierter Naturbursche (Sorry sind sechs Wörter, habe es aber korrekterweise auf drei gebracht).

2.  Morgens oder abends? 

Abends, besser aber heller Sonnenschein oder Nacht.

3.  Wenn Sie Ihre Karriere von Tag 1 nochmals starten könnten, würden Sie alles genauso wiederholen? 

Würde alles auf die Stunde genauso wiederholen, weil mir die Summe an Erfahrungen daraus gab, das zu sein was ich heute bin, tue und nicht tue.  

4.  Was unterscheidet Ihre Kunst von anderen Künstlern? 

Dass es von Gerry Hofstetter ist und somit meine Leidenschaft, meine Gedanken und Charakterzüge darin enthalten sind, egal ob Beleuchtungen, Events oder Design.

5.  Wofür begeistern Sie sich 2015 am meisten? 

Dass es noch weitere sechs Monate resp. ca. 180 Tage zum entdecken gibt (Stand Juni).

6.  Facebook oder Twitter? 

Persönlich oder notfalls Telefon.

7.  Was war das unerwartetste, das Sie je auf einer Reise erlebt haben?  

2006 Mitten in der ägyptischen Wüste auf einer Expedition, Gewitter, Schauerregen, Blitz, Donner und voraus ein  Sandsturm, an einem Ort wo es 50 Jahre nicht mehr geregnet hatte, und da waren wir für 3 Tage und die Welt geht unter während 15 Minuten. Die Beduinen, die dabei waren,

glaubten meinen Prognosen nicht, dass wir in 2 Stunden ein Gewitter haben werden.

8.  Wenn Sie für den Rest Ihres Lebens nur einen Film schauen könnten, welcher wäre es? 

Einen Zeitraffer über mein Leben, meine Reise, meine Erlebnisse und die Begegnungen mit Menschen – Stand Juni 2015. Dies würde definitiv nie langweilig werden.

9.  Von allen Orten der Welt die Sie besucht haben, welches war das eindrücklichste? 

Gefährlich nahe zwischen Eisbergen in den Polarregionen Antarktis und Arktis, bei Nacht.

10. Was ist das nächste Grosse was wir erwarten können? Ein neues Filmprojekt, eine Realityshow? 

Das Leben ist schon gross und grossartig genug. Wir haben dieses Jahr unsere Niederlassung in den USA Los Angeles gegründet. Wörter wie Film, Realityshow und Lichtkunst sind im Cocktail „Amerika“ schon mal angerührt. Mehr dazu wenn die Tinte des Projektvertrags trocken ist.