Photos & Content: Oliver Baer

Abseits des hektischen Stadttrubels gibt es einen kleinen Ort namens Künten der das Restaurant FAHR direkt in der Auenlandschaft der Reuss beheimatet. Manuel Steigmeier führt zusammen mit seiner Verlobten Alexandra von Allmen das moderne Lokal zwischen Bremgarten und Fislisbach. Zusammen mit ihren sechs Angestellten verwöhnen sie ihre Gäste nach allen Regeln der gehobenen Gastronomie. Dies blieb nicht unbemerkt: Seit der Eröffnung vor knapp zwei Jahren zeichnete GaultMillau die Koch-Crew mit 14 Punkten aus, sie wurden in die Tafelgesellschaft „Zum Goldenen Fisch“ aufgenommen und kurz vor Ostern erhielten sie vom ältesten Gastroführer der Schweiz, der Guide Bleu, 7 Punkte.

Die vier Jungköche zaubern Gerichte auf die Teller, die einem zum Staunen bringen. Kombinationen die man nicht erwarten würde. Dazu ein Beispiel: Bündner Lachs auf groben Senfkörnern mit rohem Fenchel an einer Dill – Weisswein Vinaigrette, dazu Couscous. Eine wahre Freude ist die Flexibilität der Speisekarte. Nebst den klassischen vier bis sechs Gang Menus mit oder ohne abgestimmter Weinbegleitung, kann der Gast sein Menu selber nach Lust und Laune zusammenstellen. Als ausgebildete Wein- und Käse-Sommelière wählt Alexandra die zur Küche passenden Weine oder den zum Nachtisch harmonierenden Käse aus.


Die verarbeiteten Produkte kommen vorwiegend von regionalen Produzenten, die hochstehende Produkte jeden Tag anliefern, sei dies Fleisch oder Fisch, aber auch die saisonalen Gemüse aus den Feldern auf die man vom Restaurant aus blickt.

Auf die Frage, von welchen Zielen Manuel Steigmeier und seine Partnerin Alexandra von Allmen noch träumen, antworten sie lächelnd: „So oft sehen wir am Nachthimmel, wenn wir die letzten Gäste unter der Türe verabschieden, die Sterne funkeln. Ein Stern von Michelin wäre für uns als Gastgeber mit Leidenschaft das Grösste“.

Wieso sollte dieser Traum nicht in Erfüllung gehen, bei ihrer Innovationskraft und Kreativität, gepaart mit einem hochstehenden Service könnte dies dem jüngsten Koch mit einer solchen Auszeichnung durchaus zu Ehren kommen.

Kurz zusammengefasst: Ein wunderschöner Ort um einen kulinarischen Höhenflug an der Reuss zu erleben. Ein Ort, welcher nicht nur wegen der besonderen Atmosphäre, dem Stress und die Hektik des Alltags vergessen lässt. Weitere Infos unter: WEBSEITE