Sie ist jung, frech, sexy und unverschämt talentiert. Ob am «Cypher» oder auf der «Royal Arena Festival» Bühne, Ivorrie verkörpert die Ausnahmeerscheinung schlechthin. «My Coke Music» wurde sofort auf das aussergewöhnliche Talent der jungen Luzernerin aufmerksam und verpflichtete sie, mit Jason Derulo einen Song in Los Angeles aufzunehmen und ein Video zu drehen.

Auf den «Red Bull Insta live Sessions» wurde auch der erfolgreiche Schweizer Rapper Xen hellhörig und versprach ihr ein baldiges Duett. Sängerin Tashan glaubt ebenfalls an ihre Qualitäten und liess sie mehrere Male als Vorband, ihr Publikum anheizen.

Nun ist Ivorrie startbereit für ein neues Kapitel in ihrer noch jungen Karriere. Mit einem Mix aus R&B / Pop und HipHop Elementen meldet sie sich mit dem Song GRLS (wirklich so geschrieben) zurück.

Starproduzent SerGIO Fertitta, welcher schon für Künstler wie Snoop Dogg & Coolio, Frank Ocean, Shaggy oder auch Schweizer Künstler wie Bligg, Baschi, Nicole Bernegger, Dieter Meier (Yello), Hits verzeichnen konnte, schwärmt in höchsten Tönen von Ivorrie: «Ihre Stimmfarbe zieht einem sofort in den Bann. Mir war beim ersten Hören bereits klar, dass diese junge Dame, das Zeug zum Star hat. Nicht nur, dass sie alle Texte selbst schreibt, nein, auch ihr Englisch hört sich an, als wäre es ihre Muttersprache. Die Zusammenarbeit ist ein voller Erfolg.»

Nun arbeitet Ivorrie mit Hochdruck an ihrem Album. Man kann sich also noch auf so einiges gefasst machen.