Geboren am 16.01.1986, wuchs Marcel Hug zusammen mit drei älteren Brüdern auf einem Bauernhof im thurgauischen Pfyn auf. Im Alter von 10 Jahren nimmt er zum ersten Mal an einem Juniorenrennen teil. Mit dem Sieg in seiner Altersklasse legte er somit auch gleich den Grundstein für seine sportliche Laufbahn. Im Monat August 2001 besucht Marcel Hug die Sportschule Thurgau (heute Nationale Elitesportschule Thurgau). Die Ausbildung dauert bis zum August 2003. Dank der Sportschule kann Marcel Hug die Schule und den Sport verbinden und sich so optimal für die Wettkämpfe vorbereiten. In den Jahren 2001-2004 ist Marcel Hug Mitglied des Leichtathletik-Kader des Rollstuhlsport Schweiz (RSS).

Das Schuljahr 2003/04 beendet er an der Schule für Beruf und Weiterbildung (SBW). Im Jahr 2005 wird Marcel Hug schliesslich Mitglied des Schweizer Nationalkaders. Schulisch ist er aber immernoch nicht am Ziel. So absolviert er in den kommenden 4 Jahren (davon zwei 1-jährige Praktikas) eine Sportler-KV-Ausbildung (E-Profil) bei den Frei’s Schulen AG in Luzern. Die praktische Berufserfahrung sammelt er u.a. in einem 1-jährigen Praktikum beim Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil. Das zweite 1-jährige Praktikum beendet er bei seinem  heutigen Sponsor „HUG AG“ aus Malters. Im Sommer 2008 besteht Marcel Hug erfolgreich die Abschlussprüfungen.

Im Januar 2010 ist es endlich soweit: Marcel Hug wird Profisportler und erfüllt sich einen grossen Traum. Obwohl Marcel Hug zahlreiche Titel erhalten und diverse Rekorde gebrochen hat, bleibt sein grösster Traum weiterhin die Goldmedalie an den Paralympics.

PALMARÈS
Paralympics Athen 2004, Bronze 800m und 1500m
Fünffacher Europameister Elite 2005
Weltmeister Elite 10‘000m 2006
Junioren Weltmeister U23 2006 und 2007
Drei Diplomränge (4./5. Ränge) an Paralympics Peking 2008
WM Christchurch 2011, Weltmeister 10’000m und Vizeweltmeister 400m, 800m, 1500m, 5000m
Paralympics London 2012, Silber 800m und Marathon
WM Lyon 2013, Weltmeister 400m, 1500m, 5000m, 10’000m und Marathon, Vizeweltmeister 800m
Sieger New York Marathon 2013
Sieger London Marathon 2014
EM Swansea 2014, Europameister 800m, 1500m und 5000m, Bronze 400m,
Sieger Boston Marathon 2015
Mehrfacher Schweizermeister
Schweizerrekordhalter 100m, 200m, 400m, 800m, 1500m, 5000m, 10’000m
Weltrekordhalter 800m, 1500m, 5000m, 10000m
Mitglied Nationalkader Rollstuhlsport Schweiz
AWARDS
– Newcomer des Jahres 2004 CS Sports Awards
– Thurgauer Sportler des Jahres 2004, 2005, 2006, 2012, 2013
– Zentralschweizer Behindertensportler des Jahres 2010
– Behindertensportler des Jahres 2011, 2013, 2014, 2015
CS Sports Awards
– Nomination an den Laureus World Sports Awards 2014 in Kuala Lumpur