Im Marktgasse Hotel Zürich treffen historische Elemente auf kontemporäre Designmöbel. Altes geht mit Neuem eine wundervolle Symbiose ein und im geschichtsträchtigen Haus herrscht stets emsiges Treiben. Hier fühlen sich sowohl Familien als auch Geschäftsleute und trendige Vielreisende wohl und finden die nötige Privatsphäre, ohne auf die Annehmlichkeiten eines Hotels zu verzichten. Das Haus empfängt Reisende mit viel Ambiente und Wärme. Dies rührt daher, dass das von 2013 bis 2015 sanierte Boutique-Hotel im Herzen Zürichs mit viel Liebe zum Detail geführt wird und die 39 individuell eingerichteten Zimmer Ruhe, Charme und Geborgenheit inmitten der hektischen Zürcher Altstadt ausstrahlen.

Das denkmalgeschützte Gebäude im Zürcher Niederdorf zählt zu den ältesten Gasthäusern der Stadt und wurde 1291 zum ersten Mal schriftlich erwähnt. Nach der sorgfältigen Sanierung zwischen 2013 und 2015 kommen die vielen historischen und geschützten Elemente, in Verbindung mit zeitlosem, eklektischem Design und moderner technischer Ausstattung, hervorragend zur Geltung und verleihen durch die gekonnte Inszenierung jedem Bereich seine ganz individuelle Persönlichkeit.

Eklektisches Design trifft auf Glanz vergangener Zeit
Im Marktgasse Hotel Zürich wählt der Gast aus 39 ganz individuellen Zimmern in fünf verschiedenen Kategorien, denn jedes Schlafgemach verfügt über einen anderen Grundriss. Historische Elemente wie Stuckaturen und Kachelöfen wurden bei der Renovation sorgfältig saniert und erstrahlen heute in den jeweiligen Zimmern in neuem Glanz. Hochwertige Designmöbel finden sich in allen Räumlichkeiten und sorgen für Modernität – sei es im gemütlichen Single-Zimmer oder der grosszügigen Marktgasse Suite.

Terrassen-Liebhaber fühlen sich in der einzigartigen Junior Suite mit Outdoor-Terrasse inklusive Blick über die Dächer der Zürcher Altstadt besonders wohl. Auch an Komfort fehlt es den Gästen nicht: So sorgen etwa die herrlich weichen Schramm-Matratzen nach einer langen Shopping-Tour oder einem erfüllten Arbeitstag für die nötige Entspannung. Regenduschen oder einladende Badewannen lassen die Reisenden unbeschwert und frisch in den neuen Tag starten. Im Gang jeder Etage sind Spülsteine und schöne Karaffen für die Besucherinnen und Besucher verfügbar. Sie spiegeln die vielen Brunnen, die in der Stadt zu finden sind, wider.

Familiäre Atmosphäre weit weg von zuhause
Die offene Lobby im ersten Stock des Hotels erinnert an ein gemütliches Wohnzimmer. Gäste finden dort die Möglichkeit, um zu verweilen, zu arbeiten oder einfach zu sein und Pläne für den Tag lassen sich viel einfacher mit einem Kaffee der Honesty Bar schmieden. Das herzliche, kompetente Personal steht den Hotelgästen selbstverständlich vom Check-in bis zum Check-out zur Verfügung, hilft bei der Organisation von Ausflügen und verrät den einen oder anderen Geheimtipp rund um Zürich. Reisende, die ihrem Körper und Geist eine Auszeit gönnen oder sich auspowern möchten, haben während ihres Aufenthalts freien Zugang zum Fitnesspark Stockerhof oder zum Fitnesspark Stadelhofen.

 

Inspirierendes Meeting-Umfeld
Ein zusätzliches Highlight ist die einladende Bibliothek, welche nahtlos an das Designkonzept des Hauses anknüpft. Der schöne Parkettboden lässt den Raum warm und ruhig zugleich wirken und eine gut sortierte Auswahl an Kunst-, Kultur- und Kulinarikliteratur steht dem Gast zur freien Ansicht zur Verfügung. Die Bibliothek lässt sich nicht nur als Leseraum nutzen, auch für Meetings eignet sie sich mit dem langen Tisch hervorragend, verfügt sie doch über das nötige technische Equipment als auch über eine clevere Verbindungstüre zum angrenzenden und in dezenter Wohnzimmeratmosphäre gehaltenen Salon. So können beide Räumlichkeiten zusammen für einen Stehapéro oder eine Produktpräsentation mit bis zu 45 Personen genutzt werden. Egal ob zusammen oder einzeln – das inspirierende Ambiente sorgt für Kreativität!

Drink & Dine für Geniesserinnen und Geniesser
Der Aufenthalt im Marktgasse Hotel wird ebenso zu einer kulinarischen Reise. Denn 2020 nistete sich das IGNIV Zürich by Andreas Caminada mit seiner Dependance im Boutique-Hotel ein und etablierte sich im Nu zum Zürcher Genuss-Spot. Aktuell ist das Restaurant mit Gastgeberin Ines Triebenbacher und Küchenchef Daniel Zeindlhofer mit einem Michelin-Stern und 15 GaultMillau-Punkten ausgezeichnet. «IGNIV» – zu Deutsch «Nest» – ist eine Restaurantkultur, deren kulinarisches Konzept auf dem Teilen von Zeit und Genuss beruht. Die «Fine Dining Sharing Experience» lebt von einer aromastarken, kreativen Küche, deren feine Gerichte in kleinen Schälchen, Tellern, Schüsseln und Etageren serviert und unter den Gästen bei Tisch geteilt werden. Kreative Küchenkunst in einer behaglichen, glamourösen Atmosphäre erleben Gäste auch in der weltweit einzigen IGNIV Bar, welche direkt an das Restaurant angrenzt. Dort wird gehobener Trinkgenuss mit entspannter Kulinarik zum Teilen mit Sharing-Cocktails, fein abgestimmten Mocktails und IGNIV-Snacks zelebriert.

Die kulinarische Kombination aus Gourmetküche und Gemütlichkeit komplettiert das Marktgasse Hotel mit der delish – la pinseria, welche mit knusprigen Pinsas, feinen Salaten und verführerischen Dolci begeistert.