Immer mehr Konsument*innen nehmen das Thema Nachhaltigkeit ernst und kaufen bewusst umweltfreundlichere Produkte. Die Tech-Branche hat diesem Thema bisher wenig Beachtung geschenkt. Nun wurde das rephone entwickelt – ein komplett CO2-neutrales Handy, das maximal langlebig gebaut und in Deutschland hergestellt wird. Massgeblich daran beteiligt war die Schweizer Firma Recommerce AG, deren langjährigen Erfahrungen mit Handy-Reparaturen in das nachhaltige Smartphone eingeflossen sind.

Spätestens seit Fridays for Future ist das Thema Nachhaltigkeit in aller Munde und längst im Alltag angekommen. In den Händen halten die meisten jedoch immer noch das neueste Handymodell made in China. Ein Smartphone mit Fokus auf Nachhaltigkeit und Langlebigkeit, das zu fairen Bedingungen in Europa hergestellt wird – das gab es bisher schlicht nicht. Warum das so ist, fragten sich auch Thomas Huth und Achim Tubbesing, als sie nach einer Verwaltungsratssitzung der Zuger Recommerce AG noch bei einem Glas Wein zusammensassen. Sie beschlossen kurzerhand, dies zu ändern: der Grundstein für das rephone war gelegt.
Umweltbelastung Smartphones
In der Schweiz wird etwa alle 10 Sekunden ein Smartphone verkauft.1 Meistens wird das alte dann weggelegt oder entsorgt. Dabei würde eine Verlängerung der Lebensdauer von Smartphones um nur ein Jahr alleine in Europa mehr als 2 Millionen Tonnen an CO2-Emissionen einsparen.2 Problematisch in punkto Nachhaltigkeit sind neben den Rohstoffen, die in den Geräten verbaut werden, auch die miserablen Arbeitsbedingungen und Hersteller, welche die Lebensdauer ihrer Produkte gezielt kurz halten. rephone hat es sich zur Aufgabe gemacht, nachhaltige Lösungen für all diese Probleme zu finden und ein Handy konzipiert, dass seine*n Besitzer*in möglichst lange begleitet. Das Smartphone wurde aus robusten, teilweise recycelten Materialien gefertigt und verfügt über einen Wechselakku, der einfach ausgetauscht werden kann.

Deutsches Handy mit Schweizer Know-How
Die Recommerce AG ist Schweizer Pionier in Sachen An- und Verkauf und Reparatur von Smartphones, Tablets und Laptops. Seit Gründung 2012 hat die Zuger Firma mit ihren rund 50 Mitarbeitern schon rund einer halben Million Mobilgeräte zu einem zweiten Leben verholfen. All diese Erfahrung ist in die Entwicklung des rephones eingeflossen, um Langlebigkeit, Nachhaltigkeit und einfache, kostengünstige Reparierbarkeit sicherzustellen. Und das alles zu einem bemerkenswert erschwinglichen Preis.

Nachhaltig leben ohne Abstriche
Ein nachhaltiges Leben zu führen, bedeutet für viele immer noch, Kompromisse eingehen zu müssen. Das rephone hingegen verbindet Nachhaltigkeit mit neuester Technik – veraltete Software oder klobiges Design gehören der Vergangenheit an.

Akku als Grund Nummer eins für Neuanschaffung
Der häufigste Grund für die Anschaffung eines neuen Smartphones ist ein defekter Akku. Trotzdem sind in den meisten Smartphones die Akkus inzwischen fest verbaut. Das führt dazu, dass das ganze Gerät unbrauchbar wird, wenn dieser versagt. Ein Austausch ist meist zu teuer. Mit einem Wechselakku lässt sich das Handy einfach weiter nutzen – ohne grossen Aufwand kann ein neuer Akku eingesetzt werden, sollte der alte versagen. Zudem verfügt der Akku des rephone über eine Akku-Save-Technologie, die eine bis zu 50 Prozent längere Lebensdauer des Akkus möglich macht. Sollte der Akku trotzdem einmal defekt sein, kann dieser bei rephone abgegeben werden, wo er dann fachgerecht und umweltschonend recycelt wird. In Deutschland mit 100% Ökostrom produziert
Ebenfalls positiv für die Klimabilanz: Das rephone wird in Deutschland hergestellt – mit 100 Prozent Ökostrom. Dadurch lassen sich nicht nur faire Arbeitsbedingungen und höchste Qualität sicherstellen, auch die Ressourcen werden geschont und die Transportwege minimiert. Viele Materialien für das Handy werden zudem ebenfalls gleich aus Deutschland bezogen: So etwa das Rezyklat für die Rückseite der Hülle sowie die Verpackung aus Graspapier, die sogar kompostierbar ist.

CO2 wird sowohl bei der Herstellung als auch beim Transport der Verpackungen eingespart. Diese werden erst dann gefaltet, wenn das Gerät verpackt wird. So lassen sich viel mehr Verpackungen auf einmal transportieren.

CO2-Neutralität
Von der CO2-Reduktion bis zur langlebigen Bauweise: Das rephone denkt Nachhaltigkeit neu. Als Beitrag zur Kreislaufwirtschaft wird für jedes produzierte rephone ein Altgerät recycelt und so der anfallende Elektromüll reduziert.

Die Reduktion von CO2 in der Produktion macht aus dem rephone aber noch kein CO2-neutrales Smartphone. Darum kompensiert rephone das restliche CO2 über anerkannte Klimaschutzprojekte.

Auch die inneren Werte überzeugen
Der starke 2 GHz Octa-Core-Prozessor bietet mehr als genug Power für leistungshungrige Apps und Games. Die 6 GB RAM Arbeitsspeicher sorgen dafür, dass auch beim Multitasking nichts holpert. Apps, Dateien, Fotos und Videos haben dank des internen Speichers mit 128GB mehr als genügend Platz. Sollte doch einmal mehr Speicher vonnöten sein, lässt sich dieser dank des separaten Einschubs für eine MicroSD um bis zu 512 GB erweitern. Das rephone lässt sich dank seines Qi Standards zudem ganz einfach kabellos laden. Damit die Nutzungsdauer des rephone weiter erhöht werden kann, garantiert der Hersteller Sicherheitsupdates bis 2026.
Hobbyfotografen kommen dank der im rephone verbauten Dualkamera mit 64 MP voll auf ihre Kosten: Videos kommen in Full HD daher und dank Portrait- und Nachtaufnahmen-Modus lassen sich fantastische Fotos in allen Lichtverhältnissen schiessen.

Ein erster Schritt in eine nachhaltige Zukunft
Ohne Zulieferer aus Asien kann es (noch) kein rephone geben, weil manche Teile in Europa schlicht nicht hergestellt werden. Das rephone ist auch ein Aufruf, daran etwas zu ändern. Gleichzeitig zeigt es aber auch, wie viel schon regional geht: “Das rephone ist ein Produkt, das sich vom heutigen Standard positiv abhebt und damit gleichzeitig aufzeigt, wie der Standard für eine nachhaltige Zukunft aussehen muss. Es ist noch nicht perfekt, das geben wir offen zu, aber wir haben das bisher bestmögliche unternommen und arbeiten stetig daran, es weiter zu verbessern”, so der Co-Founder Thomas Huth.

Preise und Verfügbarkeit
Das rephone ist ab sofort exklusiv unter www.verkaufen.ch für CHF 399 erhältlich. Mehr Informationen unter https://www.myrephone.ch