Die neuesten Laser aus dem Silicon Valley operieren nicht mehr im Bereich von Nanosekunden, sondern stossen in den Bereich von Picosekunden vor.  Das ist ein Trillionstel einer Sekunde. Die klinische Anwendung dieses Technologiesprungs liegt beispielsweise bei der Tattoo-Entfernung. Gemäss Dr. Allemann lassen sich Tattoos nicht nur besser, sondern auch schneller entfernen. Die Anzahl der Behandlungen sinke auf die Hälfte. Dr. Allemann setzt das erste Gerät der neuen Generation aus Kalifornien bereits in der Praxis ein und berichtet von den Resultaten: „Mit drei unterschiedlichen Wellenlängen lassen sich auch hartnäckige Tattoo-Pigmente wie Rot und Grün sehr gut entfernen.“ Das dürfte fast die Hälfte der jungen Generation sehr zu schätzen wissen. Sie alle haben ein Tattoo. Nicht jeden Namen und jedes Herz möchte man auf einen langen Lebensweg mitnehmen.

Mehr Infos unter: Rivr, Hardturmstrasse 161, 8005 Zürich, T: 044 366 44 56
E: inja.allemann@rivr.ch | W: http://www.rivr.ch

Dr. med. Inja Allemann
Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie FMH
Dermatologie und Venerologie FMH
European Board of Plastic,
Reconstructive and Aesthetic Surgery EPOBRAS
Lasermedizin FMCH

Dr. Allemann ist spezialisiert auf die Ästhetische Chirurgie an Gesicht, Brust und Körper. Sie ist die einzige Doppelfachärztin FMH der Schweiz für Plastische Chirurgie und Dermatologie sowie Expertin der Lasermedizin. Damit steht sie für eine moderne ganzheitliche Behandlung, die das chirurgische Können mit ergänzenden Anwendungen aus der Ästhetischen Dermatologie und der Lasermedizin kombiniert.