Hallo Nicola. Danke, dass du dir Zeit für ein kurzes Interview genommen hast! Wie wir alle wissen, hast du deiner Karriere noch eine weitere Saison gegeben und möchtest zum 5. Mal an den Olympischen Sommerspielen teilnehmen. WOW…

PHOTOS: LUCA MICHELLI

 

WIE GEHT ES DIR HEUTE?
Mir geht es eigentlich gut. Es ist sicher ein spezielles Jahr, auch für mich. Einerseits wegen COVID, da wir sehr wenig Wettkämpfe hatten, andererseits habe ich vor ein paar Wochen einen Trainings-Sturz gehabt. Mittlerweile ist aber alles gut verheilt und ich konnte bereits einige Wettkämpfe absolvieren.

WAS IST DEINE GRÖSSTE MOTIVATION (IM PRIVATLEBEN UND SPORT)?
Ich habe ein Privileg, dass ich meine Leidenschaft als Beruf ausüben darf. Ich treibe sehr gerne Sport. Weiter habe ich Glück, dass ich das gut mit meiner Familie kombinieren kann. Ich glaube das motiviert mich wahnsinnig.

WIE BRINGT MAN FAMILIE UND SPITZENSPORT UNTER EINEN HUT? MIT WAS HATTEST DU AM MEISTEN SCHWIERIGKEITEN?
Zeit! Spitzensport, Profitriathlon bedeutet 3 Trainingseinheiten pro Tag. Dann gibt es noch Sponsoring-Events, E-Mails die man beantworten muss und zwischendurch sollte man sich auch erholen können. Mit 3 kleinen Kindern ist das mit der Erholung nicht ganz so einfach. Erholen muss ich mich dann z.B. beim Lego-Spielen. Ich brauche viel Hilfe und habe das Glück, dass ich die Rolle mit meinem Mann tauschen konnte. Während ich arbeite, hat er die Hauptverantwortung für die Kinder zu Hause. Das ist ein Luxus.

IST NACH EINEM JAHR AUCH WIRKLICH SCHLUSS, ODER BESTEHT NOCH MÖGLICHKEIT WIEDER ZU VERLÄNGERN?
Ja, ich habe meinen Rücktritt noch nicht gegeben. Für mich wird es dann wichtig sein, wieder mit meinem Mann die Situation zu besprechen. Mache ich weiter, höre ich auf, geht mein Mann wieder arbeiten, usw. Das ist eine Entscheidung, welche ich dann mit meiner Familie treffen werde. Wichtig ist aber, dass wenn ich weiter mache, ich das nur mit meinem „alten“ Team (Trainer, Mechaniker, Sponsoren, etc.) machen werde. Auch wenn ich allein im Wettkampf bin, ist das Team sehr wichtig.

DEIN ZIEL (WETTKAMPF, OLYMPISCHE SPIELE)?
Es gibt einige Vorbereitungsrennen, aber der Fokus liegt klar auf Tokyo.

WIR SIND HEUTE IM SHOWROOM VON BICO. WIE GENAU KAM ES ZU DIESER PARTNERSCHAFT ZWISCHEN BICO UND NICOLA SPIRIG?
Wie genau der Kontakt zustande gekommen ist, weiss ich nicht mehr im Detail. Erholung ist für mich das Wichtigste und deshalb auch der Schlaf. Ich kann zwar einen Massagetermin streichen, aber beim Schlaf bin ich konsequent. Darum passt diese Partnerschaft super. BICO ist eine Schweizer Marke, welche qualitativ sehr gut ist. Dies kann mich hoffentlich auch im sportlichen Bereich weiterbringen. Zudem kommt mein Vater auch aus Schänis, also ein Stück Heimat.

IST BEI WETTKÄMPFEN DAS HOTEL, BZW. DAS SCHLAFZIMMER EIN WICHTIGER BESTANDTEIL? WIR NEHMEN NICHT AN, DASS DU DEINE EIGENE MATRATZE MITNIMMST, ODER DOCH?
Tatsächlich war das schon ein Diskussionsthema bei uns und es wird im Sport immer wichtiger. Es gibt bereits Teams an den Olympischen Spielen, welche Matratzen-Covers (die sich an individuelle Ansprüche anpassen können) einsetzen.

ÜBERWACHST DU DEINEN SCHLAF? WENN JA, WIE? FALLS DU EIN GERÄT /SOFTWARE HAST, WELCHES/WELCHE WÄRE DAS?
Nein, ich verfüge nicht über elektronische Hilfsmittel. Ich schlafe eigentlich gut. Mein kleinstes Kind ist jedoch gerade einmal 1-jährig, was bedeutet, dass ich immer wieder aufstehen muss. Ich gehe aber meistens um 22.00 Uhr schlafen und wache meistens um 06.00 Uhr, manchmal um 06.30 Uhr auf.

SOCIALMEDIA IST EIN WICHTIGER BESTANDTEIL VON JEDEM SPORTLER. DAS LETZTE WAS DIE MEISTEN HEUTE VOR DEM EINSCHLAFEN SEHEN IST DAS HANDYDISPLAY. WIE SIEHT ES BEI DIR AUS?
JEIN. Ich bin nicht diejenige, welche stundelang auf SocialMedia ist. Aber auch wenn der Tag hektisch war, schaue ich kurz vor dem Einschlafen noch auf SocialMedia oder lese Zeitungen.

WELCHE MUSIK HÖRST DU VOR DEM WETTKAMPF?
Das weiss nur ich. Nicht einmal mein Mann weiss was ich höre. Die Lieder sind schon lange auf meiner Playlist. Ich höre aber sehr viel Musik auch in den Trainingseinheiten. Diese Musik ist dann relativ schnell und motivierend.

GIBT ES EINEN SPEZIELLEN ABLAUF (ROUTINE) BEVOR ES LOSGEHT?
Es ist ein Mix. Ich will nicht zu viele Routine im Ablauf haben. Wenn etwas nicht so läuft wie geplant, dann ist man völlig aus dem Konzept. Eine gewisse Routine in den Abläufen gibt aber auch eine gewisse Sicherheit. Vor dem Wettkampf gehe ich morgens sicher laufen und nehme dann das Frühstück zu mir. Dann bevor es losgeht richte ich die Wechselzone ein und gehe einschwimmen. Dieser Ablauf ist eigentlich immer sehr ähnlich.

WELCHE PERSON RUFST DU ALS ERSTES AN, BZW. WELCHER PERSON SCHREIBST DU DIE ERSTE NACHRICHT, WENN DU EINEN WETTKAMPF GEWONNEN HAST?
An den Olympischen Spielen ist meine Familie hoffentlich dabei. Ganz sicher ist das meine Familie, meine Eltern und dann mein Trainer. Das sind die Personen, welchen ich zuerst anrufen werde.