Am diesjährigen Zürich Film Festival hat unsere Fashioneditorin, Lorena Lareo, einen kurzen Talk mit Paz de la Huerta geführt. Im Mittelpunkt stand natürlich die Mode und der Bezug zur Schweiz.

Interview: Lorena Lareo:
Photos: Andrin Fretz


Paz, du trägst eine wundervolle Kreation von Mourjjan, einem libanesischen Designer mit Sitz in der Schweiz. Hast du schon einen Bezug zur Schweizer Mode und wie ist dein Eindruck?

«Swiss Fashion» ist zwar etwas Neuland für mich, ich lerne sie gerade aber sehr gerne kennen.

Ich mag Qualität und «Swiss Fashion» ist Qualität auf höchstem Niveau. Die Schweizer Designer sind sehr talentiert und kreativ. Dazu kommt es, dass ich die Schweizer als sehr intelligent und präzise einschätze. Das alles zusammen ergibt vollkommene Schönheit.

Hast du schon einen Lieblingsdesigner?

Mourjjan liebe ich bereits sehr! Ich bin aber dabei noch weitere Talente zu entdecken.

Auf was schaust du, wenn du einen Look für den «Red Carpet» (in Zürich Green Carpet) aussuchst?

Es sind Kleider, wie dasjenige, welches ich heute trage. Einfacher Schnitt mit Pailletten oder Glitzer. Wichtig ist Eleganz und Attitüde. Es müssen Kleider sein, in denen ich mich wohl fühle und die Emotionen wecken. Das Kleid, welches ich am ZFF trage z.B., erinnert mich stark an ein Kleid, welches ich vor Jahren an einer Premiere mit Jack Nicholson trug. Es war ein blaues sexy Glitzerkleid, welches ich absolut geliebt habe und welches sehr gute Vibes in mir weckte. Dazu kam, dass es einer der schönsten Abende in meinen Leben war. Wenn ein Kleid all dies hervorrufen kann, dann ist es der Paz Look.

In einer Welt ohne Modediktate und Regeln, was wäre der perfekte Paz de la Huerta Look?

Etwas in weiss mit Spitze, sexy, stylish und elegant. Etwas in Richtung eines Hochzeitskleides.

Und was führt dich neben dem ZFF noch in die Schweiz?

Ich bin im Moment auf der Suche nach Locations für den Schlussdreh meines Films. Die Schweiz ist der perfekte Ort dafür. Ich war schon ein paar Mal hier und verliebe mich immer mehr in dieses Land. Die wunderschönen Landschaften, die Natur, die Menschen. Einfach wundervoll!