Die 22. Ausgabe der Rallye Monte-Carlo Historique zeichnet sich durch die Vielfalt ihres Verlaufs aus. Das Organisationskomitee des „Automobile Club de Monaco“ war so attraktiv wie nie zuvor. Der Star der Rallye war der Lancia Stratos, welcher von Ronnie Kessel bewegt wurde. Dass Ronnie Kessel und sein Team in Monte-Carlo starten konnten, hat u.a. auch mit der langjährigen Zusammenarbeit zwischen Tissot und Kessel zu tun. Schon in den 70er Jahren hat Tissot den Schweizer Rennfahrer Loris Kessel gesponsert.

Tissot hat eine lange und prestigeträchtige Geschichte im Motorsport, die bis in die 1960er Jahre zurückreicht und sich über viele verschiedene Disziplinen erstreckt, von der Formel 1 bis zum MotoGPTM. Diese bahnbrechenden Sportarten, die so eng mit Präzision, Technologie und Innovation verbunden sind, passen seit jeher sehr gut zum Image von Tissot. Die Geschichte zwischen Tissot und Kessel begann bereits 1976, als Tissot von 1976 bis 1979 den Schweizer Rennfahrer Loris Kessel sponserte, der an sechs Grand Prix der Formel-1-Weltmeisterschaft teilnahm. Heute ist der Schweizer Uhrmacher stolz darauf, weiterhin offizieller Partner der Kessel Classics zu sein. Zu den wichtigsten Wettkämpfen gehören mit Sicherheit die Rallye Monte-Carlo Historique und der F1 Grand Prix Monte Carlo Historique .

François Thiébaud, Präsident von Tissot, sagt: „Das Engagement von Tissot für diese prestigeträchtigen internationalen Veranstaltungen spiegelt die Dynamik der Marke und ihrer Produkte, die Präzision ihrer Bewegung und ihr Streben nach Leistung wider. Zudem teilt Tissot die gleichen Werte wie Kessel Classics. Ronnie Kessel, Eigentümer der Kessel-Gruppe, kommentierte: „Die langjährige Beziehung zwischen Tissot und Kessel ist eine grosse Unterstützung für uns, aber vor allem eine Ehre für unser Unternehmen. Tissot ist ein leidenschaftliches Unternehmen, das an den Motorsport glaubt und die Schönheit von Oldtimern erkennt. Die Gemeinsamkeiten sind unbestreitbar und verstärken unsere gemeinsamen Werte und Neigungen, die uns bei jeder neuen Herausforderung begleitet haben.“