Miss Earth Schweiz als «Edelweiss Alpen Traum»

Die Miss Earth Schweiz Organisation setzt auch in diesem Jahr auf ein umweltfreundliches Design: Das Nationalkleid, das für die internationalen Miss Earth Wahlen am 29. Oktober 2016 in Manila für Manuela Oppikofer entworfen wurde, ist aus recycelbarem Material hergestellt. Beim Kleid liess sich die Designerin J. Carmen Riediker von der traditionellen Edelweiss-Blume inspirieren.

PHOTO: Anja Wurm Photography

PHOTO: Anja Wurm Photography

Wie lässt sich das glamouröse Nationalkleid, welches an der Show in Manila präsentiert wird, möglichst ökologisch herstellen? Klar war: Das Kleid soll eine Edelweiss-Blume darstellen, welche die Schweiz definiert, die Schönheit und Kraft der aktuellen Miss Earth Schweiz Manuela Oppikofer zur Geltung bringt und gleichzeitig auch die Philosophie der Organisation repräsen- tiert. Dies alles kombiniert mit den schönsten schweizerischen Trachten und der Fantasie eines Nationalkleides.

Appenzeller-Trachtenkleid meets Lycra

Hier war Kreativität gefragt! Wie macht man eine Haube, die wie die Blüte einer Edelweiss aussieht? Welche Farbe passt zu Ma- nuela Oppikofer und ist gleichzeitig einer Blüte möglichst nah? Und wie simuliert sich ein Appenzeller-Trachtenkleid mit Lycra?Alles Herausforderungen, denen sich Schneiderin Terese Roost und Designerin J. Carmen Riediker stellen mussten. Aus dieser Idee entstand schliesslich der «Edelweiss Alpen Traum» – ein Abend-Kostüm, das Nachhaltigkeit und Bühnenglamour miteinander vereint.

Design und Umsetzung: J. Carmen Riediker
Näharbeit: Therese Roost
Deko und Handarbeit: J. Carmen Riediker
Fotografie: Anja Wurm Photography