Zu Hause bei einem Supertalent: Star-Songschreiber, Produzent und Comicbuch Autor SerGIO Fertitta. In seinem Haus in Seebach wimmelt es nur von kuriosen und interessanten Dingen. Jedes Zimmer hat einen komplett anderen Stil. Die Küche ist im 50er-Jahre Stil eingerichtet, mit einer echten elektrischen Gitarre an der Wand bestückt und ein Schachbrett-Boden-Muster ziert den Boden. Rotweisse Stühle und eine silberne Fernbedienung mit Münzeinwurf für die Jukebox, wiedergeben das Rock’n’Roll-Flair.

Das Studio ist vollbehangen mit Platin, Goldschallplatten und Swiss Music Awards mit welchen SerGIO Fertitta über die Jahre ausgezeichnet wurde. Dieser Mann hat für Grössen wie Snoop Dogg, Coolio, Shaggy, Bligg, Baschi, Dieter Meier (Yello), Art On Ice, Michel’le, Frank Ocean (um nur einige zu nennen), schon Songs geschrieben und produziert.

Das Wohnzimmer ist eine Art „Mancave“ und spiegelt das Kind im Manne wieder: Ein eigens in Las Vegas hergestellter Flipper Kasten mit seinem Comic Helden Sir GIO ist nicht zu übersehen. Ein Michael Jackson Dangerous Cover in einem Bilderrahmen umringt von venezianischen Masken hängt an der Wand. Ebenfalls im Raum stehen zwei Technics Plattenspieler und jede Menge James Bond und Flash Gordon Utensilien.

Der Meeting-Room ist mit einem weissen antiken Tisch ausgestattet umringt von einem Spinett und einem alten Grammophon. Eine original Hermes Baby Schreibmaschine ziert den Tisch. Selbst im Garten draussen steht sein GIOBOT (eine Art Transformer) und sein Raumschiff als Statuen im Garten. Trotz aller Erfolge ist SerGIO Fertitta auf dem Boden geblieben. Er macht sich nichts aus der Glamour-Welt.

„Ich liebe es zu kreiren Songs und Geschichten zu schreiben und mittlerweile auch Musikvideos zu produzieren. Ich habe erst kuerzlich mein erstes Selfie gemacht und dieses auf Facebook gepostet. Mein Job ist es hinter den Kulissen zu arbeiten aber mir ist klar, dass ich mit den Produkten unter meinem Namen auch von Zeit zu Zeit, mein Gesicht zeigen muss.“ 

Different Swing Entertainment ist der Deckmantel des Chefs. Andere würden alles dafür geben sich in Szene zu setzen aber SerGIO stellt lieber seine Maske, sein Logo und die Goldkette als Markenzeichen ins Rampenlicht.

SerGIO Fertitta nun auch als Comicbuch Autor, wie ist es dazu gekommen?

Im Jahr 2003 hat er aus seinem Logo einen Superhelden kreirt und dazu ein Drehbuch verfasst. Als SerGIO im Jahr 2006 dann nach Los Angeles zog wollte er dieses unbedingt in die Tat umsetzen sprich zeichnen lassen.

„Ich wollte auffallen an den Meetings und was zurücklassen. Viele Zeichner waren daran interessiert, haben mich dann aber doch immer wieder fallen gelassen. Kurz bevor ich die Idee aufgegeben habe, rief mich der Zeichner Rico Grünenfelder an und sagte mir, dass er leider keine Zeit dafür habe, aber da jemanden kenne, der vielleicht Interesse daran haben könnte“

Er sprach von David Boller, welcher schon für Batman, Spiderman, Witchblade Marvel, DC etc. zeichnete. SerGIO sagte darauf nur, dass er sich nicht vorstellen kann, das gerade er, daran interesiert sein sollte. Langer Rede kurzer Sinn: David Boller war begeistert von der Idee, dass ein Superheld mit Musiknoten gegen das Böse kämpft und von der Queen Elisabeth zum Sir geschlagen wird. Darum heisst der Held „Sir GIO“. Der Rest ist Geschichte. BMQ ist stolz diesen Comic nun in jeder Ausgabe einen Aussschnitt (fortlaufend) aus dem Sir GIO Comic Buch zu präsentieren. Sir GIO ist der erste Schweizer Comic, welcher im Marvel Stil gezeichnet wurde. Wer interessiert ist das Comic-Band als ganzes Buch in Englisch oder Deutsch zu kaufen, kann dies auf www.sergiofertitta.com tun. Wir wünschen den Lesern nun viel Spass damit.